Geschäftsabschlüsse sicher entscheiden

Grit Bantow, Leiterin Center of Competence B2B, SCHUFA Holding AG im Gespräch mit  TREND REPORT

 

Frau Bantow, wie begegnet Ihr Haus der „digitalen Transformation“ im Kontext Ihrer Produkte und Lösungen?
Digitalisierung bedeutet einen massiven Ausbau vollautomatischer Verarbeitungsprozesse von großen Datenmengen: auch und gerade zwischen Unternehmen. In diesem Zusammenhang sprechen wir auch von der Kommunikation und Datenverarbeitung in weitgehend autonomen machine-to-machine-Systemen. Dabei ist neben der Qualität der Datenverarbeitung die zeitliche Dauer der Bereitstellung und Verarbeitung von Daten ein entscheidender Faktor. Ein Beispiel: Die Entscheidung zur Aufnahme einer Geschäftsbeziehung oder die Entscheidung, den Kunden auf Rechnung zu beliefern,darf nur einen Wimperschlag von seinerAnfrage entfernt liegen. Damit ist die Zeit, um vor dem Geschäftsabschluss erst umständlich umfangreiche und aktuelle Informationen über den potenziellen Geschäftspartner zu beschaffen und auszuwerten, auf einen sekundenbruchteil geschrumpft. Die SCHUFA kann diese Informationen zum Zeitpunkt der Anfrage in hoher Aktualität liefern, denn sie verfügt über ein umfangreiches Netzwerk zur Informationsbeschaffung und die entsprechenden Lösungen zu deren Bewertung und Bereitstellung. Die Zeit zur Recherche entfällt und digitale Wirtschaftsauskünfte der SCHUFA ermöglichen Unternehmen, die an sie gestellten zeitlichen Anforderungen zu erfüllen und zugleich sichere Entscheidungen über Geschäftsabschlüsse zu treffen.“

 

Welche Risiken können beim Online-Einkauf minimiert werden?
Speziell im E-Commerce, ob im B2B- oder B2C-Umfeld, gilt, dass sich Käufer und Verkäufer in der Regel nicht kennen. Somit trägt der Händler das Risiko, dass er Waren liefert oder eine Dienstleistung erbringt und diese dann nicht bezahlt wird. Gerade beim Kauf auf Rechnung oder bei der Vereinbarung von Ratenzahlung geht der Händler in Vorleistung und damit ins Risiko.Doch gerade der Kauf auf Rechnung ist in Deutschland sehr beliebt und sorgt für eine deutlich höhere Conversion. Vor Auftragsbestätigung wollen sich Händler daher umfassend über alle Risiken informieren, um jedes Geschäftspotenzial, also auch die Kundengewinnung der Rechnungszahler ,voll ausschöpfen zu können.Durch die Objektivität, Qualität und nicht zuletzt auch Schnelligkeit der digitalen Auskünfte bieten wir sowohl Händlern als auch Kunden die Grundlage für sichere und schnelle Geschäftsabschlüsse. Gerade im Online-Geschäft erwarten Kunden schnelle Prozesse – und dies rund um die Uhr. Wird die Beantwortung einer Anfrage durch die Risikoprüfung verzögert, kann es zum Abbruch des Geschäftsprozesses kommen – auch dies ist ein Risiko, dass der Händler durch schnelle digitale Wirtschaftsauskünfte minimieren kann.

 

Mit welchem Aufwand kann ich als Kunde Ihre Wirtschaftsauskünfte in meine laufenden Prozesse einbinden?
Wir bieten unseren Kunden verschiedene Schnittstellen an, um unsere Leistungen zu beziehen. Unsere browserbasierte Lösung „SCHUFA Web“ ermöglicht über einen persönlichen Log-In einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Auskünfte der SCHUFA. Über die SCHUFA-Schnittstellenlösungen können SCHUFA-Anwendungen direkt in die bestehenden Geschäftsprozesse integriert werden, so kann zum Beispiel die Effizienz bei der Kreditprüfung gesteigert werden. Neben den jeweiligen Standardformaten wird auf Wunsch die Integration in die Systemlandschaft des Kunden durch die Bereitstellung von individuellen Formaten und Produktkombinationen ermöglicht. Sogar eine eigene Bewertung der Auskünfte kann stattfinden .Der SCHUFA SAP Connector ermöglicht die Verwaltung von SCHUFA Informationen direkt in SAP und damit über sichere Kanäle eine Direktanbindung an die SCHUFA-Datenbank. Der Kunde erhält eine Integration der SCHUFA-Produkte in seine SAP-Standardapplikationen und kann so seine Prozesse machine-to-machine steuern. Dazu gehören die Stammdatenvalidierung, der Dublettencheck, die Stammdatenanlage, die Kreditlimitvergabe, das Risikomonitoring oder auch die Risiko- und Portfolioanalyse.

 

Sehr geehrte Frau Bantow, vielen Dank für das Gespräch!

Schufa Holding AG

Bildquelle / Lizenz: Schufa Holding AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.